GASTDOZENTEN

Internationale Tänzer, Musiker und Sänger
zu Gast bei uns

Ich freue mich, dass ich im Großraum Nürnberg eine Plattform für
afrikanische Tänze und Body Percussion bieten kann. Regelmäßig finden
Workshops mit Gastdozenten aus aller Welt statt – lasst Euch inspirieren!

Simone kommt aus Italien, ist Percussionst, Performer und Musikanthropologe und lebt heute in Griechenland. Er hat sich auf die traditionelle Musik Süditaliens sowie die „ungeraden“ griechischen Rhythmen spezialisiert.

2008 gründete er mit Thanos Daskalopoulos  das 1. griechische Body Musik Projekt „Kantu Korpu“, das beim IBMF in San Francisco 2011 und 2013 sowie in Istanbul 2012 auftrat. 2016 nahm er das 1. griechische Body Music Album „The Bodyterranean“ auf. Die Show dazu hatte 2017 beim Mini-IBMF in Athen Premiere.
„The Bodyterranean“  transportiert einerseits eine enorme Tiefe an Kenntnissen der benannten Musiktraditionen; gleichzeitig auch eine spielerische Leichtigkeit im kreativem Umgang mit dem Musikmaterial, bei der die Freude am gemeinsamen Singen, Bewegen, und rhythmischem Einklang im Vordergrund steht. So berührte die atmosphärische Warmherzigkeit von „The Bodyterranean“ die Herzen des Publikums. > Trailer.

In diesem Workshop vermittelt Simone die “ungeraden“ griechischen Rhythmen in z.B. 5, 7, 9 und 11.  Diese haben ihre Wurzel in organischen Bewegungsabläufen des Körpers, so dass sie sich am Ende „rund“ anfühlen. Ein Teil des Workshops wird auch einen Einblick in Simones Spieltechnik und gemeinsame Improvisationsmomente beinhalten.

Simones Art des Musizierens und Unterrichtens zeichnet sich durch seine Ernsthaftigkeit, seine Tiefe, seine Strukturiertheit, und gleichzeitig eine unglaublich gefühlvolle einfühlsame Begegnung mit musikalischen Traditionen aus. Hier kannst du in neuen rhythmischen Welten tiefsee-tauchen, und mit dem ungewohnten Rhythmusmaterial wachsen, bis sich am Ende die Lieder, Rhythmen und Bewegungen in einem Flow verbinden. > kurzes Unterrichtsvideo.

Voraussetzung: fließende Koordination der Body Sounds

Zeit: FR 18-21h / SA 11-13.30h, 15- 17.30h / SO 10-12.30h, 13.30- 16.00h (= 13 UE á 60min)

Kursgebühr: 195€, Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis zum 15. Juni: 175€

Ort: Yamuna, Dechsendorfer Str. 14, 91054 Erlangen

Unterrichtssprache: Englisch, Körpersprache

Anmeldeschluss: FR 17. August

sandy_hingabeSandy Silva ist Percussive Dancer aus Montreal / Kanada. Sie ist inspiriert von diversen Body Music Traditionen sowie Zirkus, Theater und Tap Dance.  Aus der Essenz dieser unterschiedlichen Stilrichtungen hat sie ihre ganz eigene Art entwickelt, Rhythmus zu tanzen.  Ihr Stil ist sehr fließend und sehr sanft. > Sandy auf Youtube

Voraussetzung: fließende Koordination der Body Sounds

Zeit: DO 14.30 – 19.30h / FR 18 – 21h* / SA 11 – 13.30 & 15 – 17.30h / SO 10 – 14.30h

Kursgebühr: 270€ – Frühbucherrabatt bis … : 240€

Ort: DO / SA / SO – Tanzerei, Kaiserstr. 175, Fürth
* FR – Tap Ahead, Kaiserstr. 173, Fürth

Individualunterricht à 15-30min FR zw. 10-16h für 1€ / min (z.B. 30min = 30€)

Ort: FreiRaum, Damaschkestr. 41, Erlangen

Anmeldeschluss:

RÜCKBLICK

Rémi Leclerc ist Body Musiker aus Toulouse / Frankreich. Er ist der kreative Kopf der Humanophones – einer Vocal Body Music Band. Als leidenschaftlicher Pianist ist er in Klassik, Jazz und Improvisation ausgebildet, u.a. von Leon Parker. In viel Eigenrecherchen hat er den Körper als Instrument entdeckt, seinen ganz eigenen Stil entwickelt, in dem er Brücken schlägt zwischen Tanz und Musik: sehr weich und fließend, aber auch sehr präzise – Groove total! Mit den Humanophones tourt er ausgiebig, und war bereits auf großen Bühnen in Deutschland zu sehen: beim Rudolstadt Festival, der internationalen A-Cappella-Woche in Hannover, Live im NDR, beim Voicemania Festival in Österreich, beim Paleo Festival in der Schweiz und – natürlich – beim IBMF Internat. Body Music Festival in Paris. > Youtube
In diesem Workshop wird er seine Groove-Gesten und sein Bewegungsvokabular vorstellen. Weitere Inhalte: rhythmische Choreographien, Circle Songs und andere Improvisationsspiele.

Voraussetzung: fließende Koordination der Body Sounds

Zeit: Workshop SA 14 – 17h / SO 9.30 – 12.30h
Atelier SA 18 – 20h (Experimentieren, Improvisieren, Kreation…)

Kursgebühr: Workshop 90€, Atelier 30€
(der Workshop ist einzeln buchbar, das Atelier nur zusammen MIT dem Workshop)

Ort: Tanzzentrale, Kaiserstr. 177, Fürth

Unterrichtssprache: Französisch, Englisch, Körpersprache

Anmeldeschluss: MO 9. April

Vuyani Feni kommt zum 4. Mal zu uns nach Mittelfranken. Dieser Workshop ist einzigartig in Deutschland ! Vuyani vermittelt mit Begeisterung und viel Energie die Tradition des südafrikanischen Gumboot Dance. Es gibt auch wieder eine Einheit zum Singen südafrikanischer Lieder, die die Gumboots Riddims begleiten können, oder einfach nur als Ohrwurmfutter. 😉

South African Songs FR 19.45 – 21.45h  –  30€
Gumboot Dance Anfänger
SA 10 – 12h / SO 15.30 – 17.30h  –  55€
Gumboot Dance Fortgeschrittene SA 16 – 18h / SO 10 – 12h  –  55€

Gleichzeitig biete ich, Sylvia Mograbi, an diesem Wochenende einen Body Groove Workshop für Teilnehmer mit Vorkenntnissen in Body Percussion an (Voraussetzung: Beherrschen der Body Sounds Spieltechnik)

Body Groove FR 18 – 19.30h / SA & SO 13 – 15h  –  75€

Ort: Tanzzentrale, Kaiserstr. 177, Fürth

Bitte mitbringen: saubere (!!!) Gummistiefel bzw. Hallenschuhe, sportliche Kleidung und genug zum Trinken!

Anmeldeschluss: FR 3. März

Awa Kouyaté, ehemalige Solotänzerin des Nationalballets von Mali, kommt das erste Mal nach Deutschland !!! Zusammen mit dem Trommler Sidiki Camara sind sie ein eingespieltes Team. Awa’s Tanzstil zeichnet sich durch lockere durchlässig-fließende Bewegungen aus. Awa’s ruhige Art kreiert eine entspannte Lernatmosphäre während das Trommlerteam – ergänzt von Kassim Traoré und Rainer Polak – euch einheizt. 4 Tage Eintauchen in die Tanzwelt Malis – das ist wie Fliegen für Körper und Seele !  Youtube

Anfänger / Mittelstufe:
Zeit: SA 14 – 16h / SO 17 – 19h
Kursgebühr:
65€

Mittelstufe / Fortgeschrittene:
Zeit: FR 18.30 – 21.30 / SA 16.30 – 19h / SO 14 – 16.30h / MO 10-13h
Kursgebühr: 175€
einzelne Tage nach Absprache buchbar
Ort: Tanzzentrale, Kaiserstr. 177, Fürth
Anmeldeschluss: DO 13.4.

louis-congasNjamy Sitson wurde in einer Musikerfamilie in Kamerun geboren. Er ist ein exzellenter Musiker, Sänger, Multi-Instrumentalist ebenso wie Schauspieler und Geschichtenerzähler und ein wunderbarer Lehrer.
Auf feine Art lässt er die polyphone und polyrhythmische Musik Zentralafrikas lebendig werden. Er unterrichtet traditionelle und moderne, eigens-komponierte Liedern ebenso wie die Gesänge der Pygmäen (afrikanisches Jodeln). Begleitet werden die Songs von einfachen Klatschrhythmen und mit Kleinpercussion (wenn vorhanden, bitte mitbringen!)

SA 15.30 – 18.30h, 35 €

Ort: Moni’s Haus voll Musik,
Vordere Cramergasse 11, Nürnberg-Süd

Bitte dicke Socken oder Hausschuhe mitbringen!

Anmeldeschluss: FR 25. November